Anlagenbeschreibung N-Bahn


Unsere Modulanlage ist nach keinem Vorbild gebaut worden.
Sie besteht aus einer zweigleisigen Haupt- und eingleiseger Pendelstrecke.

Durch den viergleisigen Bahnhof und dem siebengleisigem Schattenbahnhof
ist ein abwechslungsreicher Fahrbetrieb möglich. Die Züge
durchfahren flache und bergige Landschaften, überqueren
mittels einer Stahlbrücke eine tiefe Schlucht. Die Altstadt ist
durch einen angebrachten Wandspiegel auf die doppelte
Größe/Tiefe angewachsen.
Schattenbahnhof-01
Schattenbahnhof-01



Derzeitig ist ein weiteres zweiteiliges Modul in bau.
Es soll ein Gleiswechsel des Zuges ermöglichen,
der dann auf der Gegenstrecke zurückkommen kann.

Gefahren wird mit analogen Fahrpulten, die mit einer Blocksteuerung verbunden sind.
Man kann somit mit wenig Personal auskommen und zum anderen
auf weitere Zugbildungen im Schattenbahnhof konzentrieren.


90 Grad Modul
90 Grad Modul


Bahnhof-01
Bahnhof-01


Triebwagen
Triebwagen


Pendelzugbahnhof
Pendelzugbahnhof


Stahlbrücke-01
Stahlbrücke-01


Stahlbrücke-02
Stahlbrücke-02


Erntefahrzeug
Erntefahrzeug


Güterzug
Güterzug


Kirche
Kirche


Pendelzugbetrieb
Pendelzugbetrieb


Schattenbahnhof-02
Schattenbahnhof-02



im Bau befindliche Module:
Modul von unten
Modul von unten


Industrie
Industrie


Industrie
Industrie


Gleiswendel im Berg
Gleiswendel im Berg


Berg Eckmodul
Berg Eckmodul





Zurück